Neuer Onlineshop: www.räuchermanufaktur.com
Neuer Onlineshop: www.räuchermanufaktur.com

Die wichtigsten Trägeröle

Trägeröle sind in der Aromatherapie fast ebenso wichtig wie die ätherischen Öle. Sie benötigen sie als Basis, um aromatische Haut-, Haar- und Badeöle selbst herzustellen und zu mischen.
Träger- oder Basisöle haben auch eigene Heileigenschaften, die sich sehr gut mit denen der ätherischen Öle ergänzen. Achten Sie auch hier beim Kauf darauf, dass Sie nur naturreine Pflanzenöle bester Qualität erstehen.

 

Aprikosenkernöl

 

Das aus der Familie der Rosengewächse stammende Aprikosenkernöl duftet sanft nach Marzipan. Es ist mit einem Gehalt von 65 Prozent einfach ungesättigter Fettsäure (Ölsäure) ein besonders wertvolles und dabei ausgezeichnet verträgliches Hautpflegeöl. Aprikosenkernöl zieht besonders schnell in die Haut ein und eignet sich für alle Hauttypen, besonders für trockene, spröde, rissige und empfindliche Haut, sowie für die Pflege zarter Babyhaut.

 

Jojobaöl

 

Jojobaöl ist ein kostbares Pflege- und Massageöl, das durch die erste Kaltpressung der Früchte des Jojobastrauches gewonnen wird. Es handelt sich um ein flüssiges Wachs, das bereits bei Temperaturen unter 10 °C fest wird. Es zieht sehr gut in die Haut ein, pflegt, schützt und reguliert den Feuchtigkeitshaushalt und ist für alle Hauttypen geeignet. Weil es nicht fettet, verwendet man es gerne für Gesicht und Dekolleté. Jojobaöl kann ätherische Öle fixieren und eignet sich deshalb gut zur Herstellung von Naturparfüms. Ein weiterer Vorteil: Es wird nicht ranzig und hält zwei bis drei Jahre.

 

Macadamianussöl

 

Macadamianussöl wird durch Kaltpressung der in Amerika und auf Hawaii wachsenden Macadamianüsse gewonnen. Es hat einen leicht nussigen, angenehmen Duft und enthält reichlich Vitamine und Mineralien. Macadamianussöl pflegt, glättet und nährt die Haut und eignet sich hervorragend zur Ganzkörpermassage für jeden Hauttyp.

 

Mandelöl

 

Mandelöl gilt als klassisches Basisöl für die Massage. Es ist ein feines, leichtes und mildes Öl, das die Haut sehr sanft pflegt und für jeden Hauttyp geeignet ist. Auch zur Babypflege ist Mandelöl ideal.

 

Sanddornöl

 

Das kalt gepresste Öl aus den Beeren des Sanddorns enthält neben den Vitaminen A, E, C und K besonders hochwertige ungesättigte Fettsäuren. In seiner Zusammensetzung ähnelt das Fruchtfleischöl dem menschlichen Hautfett. Durch seine stark regenerierenden Eigenschaften eignet es sich besonders für strapazierte und sensible Haut und kann als Zusatz (3–5 Prozent) zu anderen Basisölen verwendet werden.

 

Sesamöl

 

Dieses durch Kaltpressung aus den Samen der Sesampflanze gewonnene Öl ist ein zentrales Heilmittel im Ayurveda, der indischen Medizin: Hier gilt es als heilend, entgiftend und wärmend. Sesamöl enthält einen hohen Prozentsatz an essentiellen Fettsäuren – bis zu 48 Prozent Linolsäure. Sesamol, ein natürlicher Wirkstoff dieses Öls, verhindert Oxidationen und absorbiert UV-Strahlung, was das Öl zu einem guten Sonnenschutz macht. Sesamöl eignet sich als Basisöl für kostbare Blütendüfte, die es sehr gut bindet. Man benutzt es gerne bei Hautproblemen, rheumatischen Beschwerden und Durchblutungsstörungen. Sesamöl ist bis zu zwei Jahre haltbar.

 

Weizenkeimöl

 

Dieses Öl wird durch schonende Pressung frischer Weizenkeimlinge gewonnen. Es hat einen etwas strengen Eigengeruch, weshalb man es meistens nur zur Anreicherung anderer fetter Öle benutzt. Der große Pluspunkt des Weizenkeimöls ist sein hoher Gehalt an Vitamin E, Provitamin A und Vitamin D, Lezithin und Enzymen.

Zudem enthält es etwa 50 Prozent an Linolsäure. Weizenkeimöl unterstützt die Muskel- und Drüsenfunktion und wirkt aufbauend und regenerierend auf die Haut. Besonders geeignet ist es für trockene und alternde Haut sowie für Hauterkrankungen wie Psoriasis und Ekzeme. Weizenkeimöl gilt auch als Konservierungsmittel, denn es verlängert die Haltbarkeit von Hautölen.

 

Wildrosenöl

 

Dieses Öl gewinnt man aus den Samen einer Wildrosenart mit dem botanischen Namen Rosa mosqueta. Es gilt als besonders wertvolles Basisöl wegen der auffallend hohen Konzentration an mehrfach ungesättigten Fettsäuren. So beträgt der Anteil an Linolsäure 40 bis 50 Prozent und der an Linolensäure etwa 30 Prozent. Wildrosenöl wirkt nährend, glättend und regt die Zellerneuerung an. Deshalb eignet es sich zur Pflege trockener, rissiger und reifer Haut. Auch zur Behandlung von Narben und Schwangerschaftsstreifen und zur Nachtherapie bei Verbrennungen eignet es sich hervorragend. Sogar Hauterkrankungen wie Psoriasis und Neurodermitis können durch Wildrosenöl gemildert werden. Dieses wertvolle Öl ist beliebt für die Gesichtspflege, da es nicht fettet und Faltenbildung vorbeugt.

Öffnungszeiten Cafe`

 

Dienstags             09:00 - 18:00 Uhr

(Frühstück bis 14 30Uhr)

Öffnungszeiten Geschäft

Dienstag09:00 - 18:00
Donnerstag09:00 - 18:00
Samstag10:00 - 14:00

Hier finden Sie mich

​​Welt der Aromen  
Siebenbürgerstr. 14
4840
Vöcklabruck  

Für weitere Termine bitte anrufen

 

​+43 7672 97327

+43 664 5042050+43 664 5042050

 

oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Master Card Visa American Express Alle Kreditkarten PayPal Vorkasse Nachnahme Bankomat
MasterCard, Visa, American Express, Credit Card, Paypal, Advance Payment, Cash, Bankomat
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Firma Welt der Aromen ...mit der Kraft der Natur, Diplomierter Aromapraktiker & Dipl. Wellness Practitioner Thomas Schuster, Siebenbürgerstrasse 14, Austria, 4840 Vöcklabruck, Email: info@weltderaromen.at, Tel: +43 7672 97327, Mobil: +43 664 5042050

Anrufen

E-Mail

Anfahrt